Dialogversprechen ohne Zusagen provoziert neue Gewalt

https://www.dw.com/en/africalink-on-air-11-september-2019/av-50390145

Pfarrer Johannes Stahl im Interview Deutsche Welle zur Aufrichtigkeit des Dialogangebots von Paul Biya
Rechtsanwalt und Gründer des Zentrums für Menschenrechte und Demokratie in Afrika (CHRDA) und Präsident des Konsortiums der Anglophonen Zivilgesellschaft in Kamerun Dr. Agbor Felix Nkongho Balla, fordert die internationale Gemeinschaft auf, die Menschenrechtsverletzungen in Kamerun zu stoppen.
„Biya’s Dialog hat das Ziel, die Internationale Gemeinschaft ruhig zu stellen, und nicht, die Krise in Kamerun zu lösen“ – stellt Wanah Immanuel Bumakor, Sprecher von ACT in Kamerun, nach der Präsidentenrede zur Anglophonen Krise fest.
Posted in Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.