Weltgemeinschaft nimmt Kamerun ins Gebet

Die Geschwister in Kamerun haben kürzlich über eine Reihe „barbarischer und unmenschlicher Handlungen wie Schüsse, Tötungen, kolossale und kollaterale Zerstörung von Eigentum durch das Abbrennen von Häusern in einigen Ortschaften und Dörfern im Nordwesten und Südwesten [der anglophonen] Regionen“ des Landes berichtet.

Ein ordinierter Pastor der Presbyterianischen Kirche in Kamerun (PCC) wurde nach einem Gottesdienst auf dem Grundstück der Kirche „misshandelt, eingesperrt, später entlassen und ins Krankenhaus eingeliefert“.

Als Mitglied des Ökumenischen Forums zur Krise des anglophonen Kameruns schließt sich die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) in Solidarität unseren Schwestern und Brüdern in Kamerun an, die sich diesen täglichen Brutalitäten gegenübersehen. Und die WGRK schließt sich der PCC, einer Mitgliedskirche, an und sagt: „Diese barbarischen und unmenschlichen Handlungen verletzen die Heiligkeit des menschlichen Lebens und sind Gotteslästerung“.

Bitte beten Sie mit uns für unsere Schwestern und Brüder in Kamerun, damit die Gewalt aufhört und eine dauerhafte, gerechte und friedliche Lösung gefunden werden kann.

Posted in Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.