Brennpunkt  .   Kamerun

BMDZ Nothilfe kommt an

Die Göppinger haben über die Direktnothilfe der Basler Mission Deutschland gespendet. In Bamenda wurden notwendige Hilfsmittel gekauft und mit viel Wagemut, Geschick und Einsatz von den Partnern in die betroffenen Gebiete Menchum / NW Kamerun gebracht.
„Wir sagen DANKE an unsere Partner in Göppingen (Kirchenbezirk in Württemberg) für ihr Mitgefühl und Hilfe für Binnenflüchtlinge im Kirchenbezirk Menchum (NW Kamerun)“ Die Vorsitzende des Kirchenbezirks Madame Thega Esther und Dekan Nchotu Moses Shu.
Posted in UncategorizedLeave a Comment on BMDZ Nothilfe kommt an

Putin schützt Biya

Paul Biya dankt dem russischen Botschafter persönlich. Warum? Montag, 13. Mai 2019: Russland springt bei einem Treffen in Arria, das der UN-Sicherheitsrat in New York zur humanitären Lage in Kamerun anberaumt hatte, der kamerunischen Regierung bei. „Alles deutet darauf hin, dass einige unserer Kollegen (Vereinigte Staaten von Amerika, Norwegen, Vereinigtes Königreich, Deutschland, Dominikanische Republik …) über eine Intervention in Kamerun nachdenken. Im Moment haben wir allen Grund zu der Annahme, dass Kamerun dieses heikle Problem allein lösen kann.“ Mit dieser Meinung dürfte Putin ziemlich alleine stehen.
Posted in UncategorizedLeave a Comment on Putin schützt Biya

Kein Kontakt mehr ins Kriegsgebiet

Für viele Direktpartnerschaften mit Kamerun ist das traurige Wirklichkeit. Der Bürgerkrieg im englisch sprachigen Kamerun hat den Kontakt zu den Partnern abreißen lassen. Oft vergehen Wochen bis zur nächsten Nachricht. Und die Nachrichten, die ankommen, lassen die Partner hier nicht mehr schlafen…

Ein aufrüttelnder Bericht von Katja Dorothea Buck in WELTSICHTEN
Posted in UncategorizedLeave a Comment on Kein Kontakt mehr ins Kriegsgebiet